BORN TO BE FREE > Allgemein  > Die heilende Kraft der Meditation

Die heilende Kraft der Meditation


Meditation macht den Geist frei. Das stimmt und ist doch nur ein Teil der Wahrheit. Zunehmend wird die Bedeutung dieser mentalen Praxis als Heilmittel deutlich. Wer gesund werden oder bleiben will, sollte Meditation in sein Leben integrieren.

Die Fähigkeit abschweifende Aufmerksamkeit immer wieder willentlich zurückzuholen, ist die wahre Wurzel von Urteilsvermögen, Charakter und Willensstärke. Das schrieb William James, der als Begründer einer wissenschaftlich fundierten Psychologie in den USA gilt, in seinem 1890 erschienenen Werk «The Principles of Psychology».

Obwohl William James mit östlichen Philosophien vertraut war nannte er nicht die Meditation, die ja durchaus praktische Anweisungen liefert, als Mittel oder Technik wie «abschweifende Gedanken» verlässlich zurückgeholt werden können. Das lag vielleicht daran, dass diese mentale Praxis und auch andere östliche Erkenntnisse erst in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren auf breiter Ebene im Westen bekannt wurden.

Vielfältige Wirkung der Meditation

Inzwischen hat sich das Blatt gewendet. Meditation fristet längst kein Schattendasein mehr. Sie erfreut sich steigender Beliebtheit und ist heute sogar Teil der Forschung. Verantwortlich für das Aufkommen der Meditation ist vor allem die Hirnforschung. Seit die Wirkung der Meditation mit bildgebenden Verfahren erforscht wird, sind die Wissenschaftler wie elektrisiert. Bis vor kurzem war Meditation behaftet mit dem Bild von Mönchen und Nonnen, die in Klöstern einen kontemplativen Lebenswandel führen, oder mit asketischen Yogis, tief versunken im Lotussitz.
Die eindrucksvolle Fülle an neuen «harten» wissenschaftlichen Erkenntnissen hat dieses Bild und das Denken über Meditation jedoch grundlegend verändert.
Die revolutionäre Erkenntnis ist, dass Meditation nicht nur den Geist frei macht, sondern dass sich auch Gehirnfunktionen und sogar die Gehirnanatomie durch Meditation zum Positiven beeinflussen lassen. Die innere Einkehr kann die Art und Weise, wie wir mit Stress, mit Schmerzen, mit seelischen und körperlichen Problemen, mit uns selbst und anderen umgehen, verändern.
Wie bei jeder «Revolution» kommt es auch hier zu Übertreibungen, überzogenen Erwartungen und unseriösen Heilversprechen.

Einmal ist keinmal

Meditieren als Teil des Lebensstils und der Selbsterforschung ist ein Erfahrungs- und Übungsweg, der auf die Schnelle nicht funktioniert. Wer es wirklich ernst meint damit, muss aus der Anfangsbegeisterung eine tägliche Praxis werden lassen. Erst dann darf mit der Belohnung eines freundlicheren Blickes auf sich und die die Welt gerechnet werden.

An unserem Hauptsitz in Horw bieten wir dreimal im Monat die Möglichkeit, unterschiedlichste «Meditationsformen» kennenzulernen. Aktuell bieten wir «Hypno-Meditationen», «Klangmeditationen» und die «Schamanische Trommelreise», welche durchaus als Sonderform der Meditation betrachtet werden kann, an.

Für weitere Auskünfte stehen wir sehr gerne auch per E-Mail oder Telefon zur Verfügung.

Herzlichst

STEFAN SIDLER

Gründer und Inhaber von BORN TO BE FREE

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar